Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

E-mobility und Ladeinfrastruktur

Die erhöhte Nachfrage für Elektrofahrzeuge lassen den Markt für Ladestationen schnell wachsen. Die Planung der Bundesregierung bis 2030 beläuft sich auf:

  • Zehn Millionen E-Autos und 1 Millionen Ladestationen
  • Nachhaltige Mobilität zur Erreichung der Klimaziele

Ladestationen

Grundsätzlich gilt, je höher die Leistungsfähigkeit der Ladestationen (gemessen in KW), desto schneller sind die Ladezeiten. Gemeinsam mit unserem Partner bieten wir ein umfassendes Stromtankstellen-Konzept an.

Nachhaltige Mobilität zur Erreichung der Klimaziele

Maßgeschneiderte Lösungen für Ladestationen und „Alles aus einer Hand“

Unser Partner plant und koordiniert die Installation der Ladestationen in Abstimmung mit Ihnen, wickelt die Stromlieferung an die Ladestation direkt & selbstständig ab und trägt sämtliche mit dem Betrieb der Ladestation verbundenen Kosten (Wartung, Reparaturen, Abrechnung, etc.)

Vorgehensweise

Standort- und Bedarfsanalyse

  • Standortfindung für Ladeinfrastruktur
  • Prüfung der Netzanschlusskapazität
  • Anfrage beim Netzbetreiber für das Genehmigungsverfahren
  • Prüfung des Installationsprozesses vor Ort
  • Beratung bei der Frage der privaten oder öffentlichen Nutzung
  • Verfügbare Ladeleistung / Lastmangement
  • Technik: Wallbox vs. Ladesäule, DC-Ladestation (Schnellladestation)
  • Angebotserstellung zur Installation und Lieferung der passenden Ladeinfrastruktur

Inbetriebnahme und Wartung

  • Anmeldung beim Netzbetreiber
  • Ausführung der Erdbauarbeiten und der elektrischen Installation
  • Anschluss und Montage der Ladeinfrastruktur
  • Übernahme der jählichen Wartung und Instandhaltung der Anlage
  • Abrechnungsservice bei öffentlichen Ladestationen
  • Kauf oder Finanzierung

Investition

  • Ladestationen inkl. Sicherheits- und Messtechnik werden von unserem Partner finanziert
  • Der Kunde finanziert Netzanbindung und -anschluss

Faire Kostenteilung

  • Für Elektrofahrzeugnutzer wird ein fairer Strompreis an den Ladestationen angeboten
  • Unser Partner entrichtet den Strombezugspreis für an Ladestationen bezogene Strommengen

Modernisierung des Wohneigentumsgesetzes:

  • Wohnungseigentümer haben Anspruch auf die Installation von Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge in der Wohnanlage
  • Maßnahmen sind von den Miteigentümern zu gestatten
  • Kosten trägt Antragssteller
  • Einfacher Mehrheitsbeschluss einer WEG reicht für Zustimmung baulicher Veränderungen aus
  • Gleiches gilt für Mieter gegenüber Vermietern Kosten trägt der Mieter

KFW Förderung

  • Zuschuss von bis zu 900 € pro Ladepunkt
  • Für Ladestationen an privatgenutzten Stellplätzen von Wohngebäuden
  • Für Eigentümer und WEG‘s, für Vermieter und Mieter
Onlineverwaltung von Leerständen
Kostensenkung durch Korrektur der Anschlussleistung
Trinkwasseranalyse Energieausweise Luftraumhygiene Energiemanagement Mietinkasso

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen